Weiße Kartoffel-Rose, Apfel-Rose 'Alba' Rosa rugosa 'Alba'

Keine Bewertungen
€4,95

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferung in 3-10 Werktagen
Lagerbestand: 300 Stück
Höhe cm - bitte auswählen:
Menge:
  • American Express
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Klarna
  • Maestro
  • Mastercard
  • PayPal
  • Shop Pay
  • SOFORT
  • Union Pay
  • Visa

Eigenschaften

Laub/Nadeln
laubabwerfend
Blüte
weiß, Juni bis Oktober
Winterhärte
winterhart
Standort
Sonne bis Halbschatten
Wuchshöhe
bis 200 cm
Verwendung
Hecken
Boden
gedeiht auf allen Böden, sehr tolerant
Frucht
Hagebutte
Besonderheiten
absolut standorttolerant und unempfindlich
Wuchsform
breit buschig aufrecht

Die Pflanzung einer Rosa rugosa alba als Hecke erfordert sorgfältige Überlegungen, um eine robuste und ästhetisch ansprechende Struktur zu gewährleisten. Hier sind einige Schritte und Überlegungen für die Heckenpflanzung:

  1. Standortauswahl: Wählen Sie einen geeigneten Standort für die Hecke. Rosa rugosa alba bevorzugt volle Sonne, gedeiht aber auch im Halbschatten. Stellen Sie sicher, dass der Boden gut durchlässig ist und keine stehende Nässe aufweist.

  2. Boden vorbereiten: Lockern Sie den Boden in einem Bereich von etwa einem Meter Breite auf und entfernen Sie Unkräuter und Steine. Verbessern Sie die Bodenqualität durch das Einmischen von Kompost oder gut verrottetem organischen Material.

  3. Pflanzabstand: Der Pflanzabstand hängt von der gewünschten Dichte der Hecke ab. In der Regel sollten die Pflanzen etwa 60 bis 90 Zentimeter voneinander entfernt sein, um eine dichte Hecke zu bilden.

  4. Pflanzzeitpunkt: Der beste Zeitpunkt für die Pflanzung ist der Herbst oder das zeitige Frühjahr, wenn die Pflanze genügend Zeit hat, sich vor extremen Witterungsbedingungen zu etablieren. Stellen Sie sicher, dass die Pflanzen gut bewässert sind, bevor Sie sie in den Boden setzen.

  5. Pflanztechnik: Graben Sie ein Pflanzloch, das etwa doppelt so breit und tief ist wie der Wurzelballen der Rose. Platzieren Sie die Pflanze im Loch, füllen Sie es mit Erde auf und drücken Sie den Boden leicht an. Wasser gründlich.

  6. Bewässerung: In den ersten Wochen nach der Pflanzung ist eine regelmäßige Bewässerung wichtig, um die Entwicklung der Wurzeln zu fördern. Danach sollte die Rose in der Regel gut mit normalen Niederschlägen zurechtkommen, aber bei längerer Trockenheit ist zusätzliches Gießen ratsam.

  7. Schnitt und Pflege: Ein regelmäßiger Schnitt fördert eine kompakte Heckenform und regt die Blütenbildung an. Der beste Zeitpunkt für den Schnitt ist oft im Frühjahr. Entfernen Sie abgestorbene oder beschädigte Zweige und formen Sie die Hecke nach Bedarf.

  8. Mulchen: Eine Mulchschicht um die Pflanzen hilft, Feuchtigkeit zu bewahren, Unkrautwuchs zu reduzieren und den Boden zu isolieren. Dies ist besonders in den ersten Jahren nach der Pflanzung vorteilhaft.

Heckenrose, Kartoffel-Rose, Wildrose, Sylter Rose, Dünen-Rose, Runzel-Rose, Japan-Rose, Kamschatka-Rose, Apfel-Rose, Hagebutten-Rose, Japanese rose, Rosa rugosa 'Alba'

    Das könnt dir auch gefallen

    Kürzlich angesehene Produkte