Niedere Sicheltanne 'Jindai-sugi' Cryptomeria japonica 'Jindai-sugi'

Keine Bewertungen
€32,10

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferung in 3-10 Werktagen
Lagerbestand: 15 Stück
Höhe cm - bitte auswählen:
Menge:
  • American Express
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Klarna
  • Maestro
  • Mastercard
  • PayPal
  • Shop Pay
  • SOFORT
  • Union Pay
  • Visa

Eigenschaften

Laub/Nadeln
immergrün, im Winter kupfrig gefärbt
Winterhärte
winterhart
Standort
Sonne bis Halbschatten
Jahreszuwachs
20 - 30 cm
Wuchshöhe
150 - 200 cm
Verwendung
Kübel, Garten, Steingarten
Boden
leicht feuchte und saure Böden
Wuchsform
breit ausladend, kegelförmig

Cryptomeria japonica 'Jindai-sugi': Ein Stück japanischer Geschichte im Garten

Cryptomeria japonica 'Jindai-sugi', auch bekannt als Jindai-Zypresse oder Sicheltanne, ist eine bemerkenswerte Zypressensorte mit einer faszinierenden Geschichte. Hier sind einige Schlüsselaspekte, die diese Pflanze zu einer interessanten Wahl für Gartenliebhaber machen:

1. Historischer Hintergrund: 'Jindai-sugi' ist nach dem Jindai-Tempel in Tokio, Japan, benannt, wo einige der ältesten und größten Cryptomeria-Bäume zu finden sind. Die Sorte wurde aus Samen dieser alten Bäume gezüchtet, was ihr eine tiefe kulturelle Bedeutung verleiht.

2. Wuchsform und Größe: Diese Sorte zeichnet sich durch eine pyramidenförmige bis kegelförmige Wuchsform aus. 'Jindai-sugi' kann 200 cm Höhen erreichen und entwickelt eine imposante Präsenz im Garten, was sie ideal für größere Gärten oder Parks macht.

3. Nadelkleid und Farbgebung: Die Nadeln von 'Jindai-sugi' sind dicht angeordnet und von einem lebhaften, frischen Grün. Während des Wachstumsjahres behält die Pflanze ihre Farbintensität, was zu einem attraktiven Erscheinungsbild beiträgt.

4. Standortwahl: 'Jindai-sugi' gedeiht am besten an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Ein gut durchlässiger Boden ist wichtig, um Staunässe zu vermeiden, da Cryptomeria-Arten empfindlich gegenüber zu viel Feuchtigkeit sind.

5. Pflege und Schnitt: Die Pflege von 'Jindai-sugi' ist im Allgemeinen unkompliziert. Regelmäßige Bewässerung, vor allem während trockener Perioden, wird empfohlen. Ein regelmäßiger Schnitt ist normalerweise nicht erforderlich, es sei denn, Du möchtest die Form kontrollieren oder unerwünschte Triebe entfernen.

6. Winterhärte: Die 'Jindai-sugi' Zypresse ist winterhart und behält ihre Attraktivität auch bei kühleren Temperaturen. In strengen Winterregionen kann eine Schutzschicht aus Mulch um die Basis herum helfen, die Wurzeln zu schützen.

7. Kulturelle Bedeutung: Diese Sorte verkörpert nicht nur die natürliche Schönheit der japanischen Zypressen, sondern trägt auch eine historische und kulturelle Bedeutung durch ihre Verbindung mit dem Jindai-Tempel in Tokio.

Das könnt dir auch gefallen

Kürzlich angesehene Produkte