Kartoffel-Rose, Apfel-Rose Rosa rugosa

Keine Bewertungen
€4,80

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferung in 3-10 Werktagen
Lagerbestand: 571 Stück
Höhe cm - bitte auswählen:
Menge:
  • American Express
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Klarna
  • Maestro
  • Mastercard
  • PayPal
  • Shop Pay
  • SOFORT
  • Union Pay
  • Visa

Eigenschaften

Laub/Nadeln
laubabwerfend
Blüte
rosa, Juni bis Oktober
Standort
Sonne bis Halbschatten
Wuchshöhe
bis 200 cm
Verwendung
Hecken
Boden
gedeiht auf allen Böden, sehr tolerant
Frucht
Hagebutte
Besonderheiten
absolut standorttolerant und unempfindlich
Wuchsform
breit buschig aufrecht

Die Rosa rugosa, im Volksmund als Kartoffel-Rose oder Apfel-Rose bekannt, entfaltet ihre faszinierende Pracht mit auffälligen Blüten, die von zartem Rosa bis hin zu tiefem Rot reichen. Ursprünglich in Ostasien beheimatet, hat diese Rosensorte, dank ihrer Robustheit und Anpassungsfähigkeit, auch außerhalb ihrer Ursprungsländer einen festen Platz gefunden. In Gärten und Landschaften verleiht die Kartoffel-Rose mit ihrer Blütenpracht, die im Frühling und Sommer erblüht, nicht nur einen romantischen Charme, sondern verströmt auch einen betörenden Duft, der Bienen und andere Bestäuber magisch anzieht.

Die Kartoffel-Rose zeichnet sich durch ihre auffälligen, gefüllten Blüten aus, die in verschiedenen Farbtönen von zartem Rosa bis tiefem Rot erstrahlen. Die Blütezeit erstreckt sich von Frühling bis Sommer und verleiht Gärten und Landschaften einen romantischen und ansprechenden Charme. Die Blüten sind nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern verströmen auch einen angenehmen Duft, der Bienen und andere Bestäuber anlockt.

Was die Anpassungsfähigkeit angeht, so gedeiht die Rosa rugosa in verschiedenen Bodenarten, von sandigen Böden bis hin zu lehmigen Untergründen. Sie ist zudem tolerant gegenüber salzhaltigem Wasser, weshalb sie oft an Küstenregionen anzutreffen ist. Diese Eigenschaften machen sie zu einer beliebten Wahl für die Gartengestaltung, insbesondere in Regionen mit herausfordernden Umweltbedingungen.

Die Bezeichnung "Kartoffel-Rose" oder "Apfel-Rose" bezieht sich auf die Früchte, die nach der Blütezeit erscheinen. Die roten Hagebutten ähneln in ihrer Form kleinen Äpfeln oder Kartoffeln und sind nicht nur dekorativ, sondern auch reich an Vitamin C. Die Früchte können für die Herstellung von Marmeladen, Tees oder sogar kosmetischen Produkten verwendet werden.

Neben ihrer Schönheit und Nützlichkeit in der Küche hat die Rosa rugosa auch historische und kulturelle Bedeutung. In der traditionellen Medizin wird die Pflanze aufgrund ihrer potenziellen gesundheitlichen Vorteile geschätzt, von entzündungshemmenden Eigenschaften bis hin zur Förderung der Verdauung.

Die Rosa rugosa, insbesondere bekannt als Kartoffel-Rose oder Apfel-Rose, erweist sich als herausragende Wahl für die Gestaltung von Hecken. Ihre eindrucksvolle Kombination aus dichten, verzweigten Trieben und stacheligen, glänzenden Blättern schafft eine natürliche Barriere von bemerkenswerter Robustheit. Diese Eigenschaften machen die Kartoffel-Rose zu einer bevorzugten Pflanze für Hecken, die nicht nur als dekoratives Element dienen, sondern auch funktionale Vorteile bieten.

Die dichte Wuchsform der Rosa rugosa ermöglicht eine effektive Sichtschutzwirkung, die Privatsphäre in Gärten oder entlang von Grundstücksgrenzen gewährleistet. Die zahlreichen, stacheligen Dornen tragen zusätzlich zu einer natürlichen Abschreckung gegen unerwünschte Eindringlinge bei. Diese Pflanze bildet eine undurchdringliche Barriere, die nicht nur neugierige Blicke fernhält, sondern auch unerwünschte Gäste abhält.

Die robuste Natur der Kartoffel-Rose macht sie äußerst pflegeleicht und widerstandsfähig gegenüber widrigen Witterungsbedingungen. Sie kann Wind und Wetter standhalten und behält dabei ihre Schönheit und Funktionalität als Heckenpflanze bei. Darüber hinaus ist die Rosa rugosa an verschiedene Bodenarten angepasst, was ihre Verwendung als Heckenpflanze in verschiedenen Umgebungen erleichtert.

Ein weiterer Vorzug der Kartoffel-Rose für Hecken ist ihre kontinuierliche Blütezeit. Die auffälligen, gefüllten Blüten verschönern die Hecke während der Frühjahrs- und Sommermonate, was nicht nur für die Privatsphäre sorgt, sondern auch eine attraktive Umgebung schafft. Darüber hinaus entwickeln sich nach der Blüte die charakteristischen roten Hagebutten, die der Hecke im Herbst und Winter eine zusätzliche dekorative Note verleihen.

    Das könnt dir auch gefallen

    Kürzlich angesehene Produkte