Hohe Gold-Garbe 'Heinrich Vogeler' Achillea filipendulina 'Heinrich Vogeler'

Keine Bewertungen
€6,55

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferung in 5-14 Werktagen
Höhe cm - bitte auswählen:
Menge:
Meter:
  • American Express
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Klarna
  • Maestro
  • Mastercard
  • PayPal
  • Shop Pay
  • SOFORT
  • Union Pay
  • Visa

Eigenschaften

Rückschnitt
Rückschnitt im Herbst, sollte öfter geteilt werden
Laub/Nadeln
gefiedert, duftend, laubabwerfend
Blüte
Dolde, weiß, Juni bis August
Winterhärte
winterhart
Standort
Sonne
Wuchshöhe
60-80 cm
Verwendung
Beet, Gruppenpflanzung, Bauerngarten, Hintergrundbepflanzung, Präriegarten, Solitär, Kübel
Boden
durchlässiger, humoser Gartenboden
Besonderheiten
Bienen- und Insektenweide
Wuchsform
aufrecht, horstig

Die Hohe Gold-Garbe 'Heinrich Vogeler': Ein Schmuckstück für jeden Garten

Die Hohe Gold-Garbe 'Heinrich Vogeler' (Achillea filipendulina 'Heinrich Vogeler') ist eine beeindruckende Staude, die zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) gehört. Diese besondere Sorte wurde zu Ehren des deutschen Künstlers und Architekten Heinrich Vogeler benannt und zeichnet sich durch ihre auffälligen weißen Blütenstände und ihre Robustheit aus. Ob im heimischen Garten, in öffentlichen Anlagen oder in naturnahen Pflanzungen – sie bereichert jeden Standort und ist ein wahrer Blickfang, der gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur ökologischen Vielfalt leistet.

Merkmale und Wuchs

Die Hohe Gold-Garbe 'Heinrich Vogeler' zeichnet sich durch ihre markanten weißen Blütenstände aus, die aus zahlreichen kleinen Einzelblüten bestehen und dichte, flache Dolden bilden. Diese Dolden können einen Durchmesser von bis zu 15 Zentimetern erreichen und erscheinen von Juni bis Augsut, was sie zu einer langanhaltenden Blütenpracht im Sommergarten macht.

Der Wuchs dieser Staude ist aufrecht und kräftig, mit einer Wuchshöhe von 80 bis 120 Zentimetern. Die Laubblätter sind fiederteilig und grau-grün, was einen schönen Kontrast zu den leuchtenden Blütenständen bietet. Die Blätter sind darüber hinaus aromatisch und verströmen bei Berührung einen angenehmen Duft. Die Pflanze bildet starke, verzweigte Wurzeln, die ihr eine hohe Standfestigkeit und Trockenresistenz verleihen.

Standort und Pflege

Die Hohe Gold-Garbe 'Heinrich Vogeler' bevorzugt sonnige Standorte und gedeiht am besten in gut durchlässigen, nährstoffreichen Böden. Sie ist äußerst anpassungsfähig und verträgt auch trockene und sandige Böden gut, solange diese nicht zu stark verdichtet sind. Staunässe sollte vermieden werden, da diese zu Wurzelfäule führen kann.

In Bezug auf die Pflege ist die Gold-Garbe sehr anspruchslos. Einmal etabliert, benötigt sie nur wenig Wasser und kommt gut mit längeren Trockenperioden zurecht. Eine gelegentliche Düngung im Frühjahr kann das Wachstum und die Blütenbildung unterstützen, ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Um die Blühfreudigkeit und Vitalität der Pflanze zu fördern, empfiehlt sich ein Rückschnitt nach der ersten Blüte, wodurch oft eine zweite Blüte im Spätsommer angeregt wird.

Im Herbst sollten die abgestorbenen Pflanzenteile bodennah abgeschnitten werden. Dies fördert nicht nur das Wachstum im kommenden Frühjahr, sondern sorgt auch für ein gepflegtes Erscheinungsbild im Winter. Die Pflanze ist winterhart und benötigt keinen zusätzlichen Winterschutz.

Verwendung im Garten

Die Hohe Gold-Garbe 'Heinrich Vogeler' ist eine vielseitige und dekorative Staude, die in verschiedenen Gartenstilen und -bereichen eingesetzt werden kann. Aufgrund ihrer imposanten Höhe und der auffälligen Blütenstände eignet sie sich hervorragend als Solitärpflanze oder als Mittelpunkt in Staudenbeeten. Sie lässt sich gut mit anderen Trockenheitsliebenden Pflanzen wie Lavendel, Salbei oder Gräsern kombinieren, wodurch interessante Kontraste und Strukturen entstehen.

Auch in naturnahen Gärten oder Präriepflanzungen findet diese weiße Schafgarbe häufig Verwendung. Ihre Blüten sind eine wertvolle Nahrungsquelle für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten, wodurch sie zur Förderung der Biodiversität beiträgt. Zudem können die getrockneten Blütenstände als dekoratives Element in Trockensträußen oder Floristikarrangements genutzt werden.

Durch ihre lange Blütezeit und ihre robuste Natur ist die Hohe Gold-Garbe 'Heinrich Vogeler' auch eine ausgezeichnete Wahl für öffentliche Grünanlagen und Parks. Sie benötigt nur wenig Pflege und bleibt über viele Jahre hinweg vital und blühfreudig. In Kombination mit anderen Stauden und Gräsern kann sie eindrucksvolle Pflanzbilder schaffen, die das gesamte Jahr über attraktiv bleiben.


Das könnt dir auch gefallen

Kürzlich angesehene Produkte