Gewöhnliche Waldrebe Clematis vitalba

Keine Bewertungen
€9,95

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferung in 3-10 Werktagen
Lagerbestand: 20 Stück
Höhe cm - bitte auswählen:
Menge:
  • American Express
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Klarna
  • Maestro
  • Mastercard
  • PayPal
  • Shop Pay
  • SOFORT
  • Union Pay
  • Visa

Eigenschaften

Rückschnitt
Rückschnitt auf 30-50 cm im März
Laub/Nadeln
laubabwerfend
Blüte
Juli - September, creme-weiß
Winterhärte
winterhart
Standort
Sonne bis Halbschatten
Wuchshöhe
350 - 1000 cm
Verwendung
Rankgitter, Pergola, Terrasse, Kübel, Balkon, Zaun
Boden
nährstoffreich, feucht, durchlässig, keine Staunässe, schattiger Fuß
Wuchsform
kletternd

Gewöhnliche Waldrebe (Clematis vitalba): Die Natürliche Eleganz entlang der Hecken

Die Gewöhnliche Waldrebe, botanisch bekannt als Clematis vitalba, ist eine charmante Kletterpflanze, die oft in natürlichen Umgebungen, Wäldern und an Waldrändern zu finden ist. Auch als "Gemeine Waldrebe" oder "Wilde Waldrebe" bezeichnet, beeindruckt diese Pflanze durch ihre schlichte Eleganz und ihre Fähigkeit, Hecken und Zäune in grüne Kunstwerke zu verwandeln.

Natürliche Schönheit der Blüten: Zarte Weißtöne im Frühling und Sommer

Im Frühling und Sommer präsentiert die Gewöhnliche Waldrebe zarte weiße Blüten, die in lockeren Rispen angeordnet sind. Obwohl die einzelnen Blüten eher unscheinbar wirken, verleiht ihre Menge der Pflanze einen ansprechenden Charme. Die Blüten ziehen bestäubende Insekten an und fügen sich nahtlos in die natürliche Umgebung ein.

Charakteristischer Pappus: Federartige Fruchtstände im Spätsommer

Nach der Blütezeit entwickeln sich charakteristische, federartige Fruchtstände, die als Pappus bezeichnet werden. Diese flauschigen Samenstände sind im Spätsommer und Herbst gut sichtbar und verleihen der Gewöhnlichen Waldrebe einen dekorativen und markanten Touch. Die Samenstände tragen zur natürlichen Ausbreitung der Pflanze bei.

Robustes Wachstum und Kletterkünstler: Vielseitige Verwendungsmöglichkeiten

Clematis vitalba zeichnet sich durch ihr robustes Wachstum und ihre Kletterfähigkeiten aus. Sie kann sich an verschiedenen Untergründen festhalten, einschließlich Bäumen, Sträuchern, Zäunen und Hecken. Ihr kletternder Charakter macht sie zu einer hervorragenden Wahl, um kahle Flächen zu begrünen und natürliche Strukturen zu schaffen.

Standortansprüche und Pflege: Anspruchslose Natur

Die Gewöhnliche Waldrebe ist eine anspruchslose Pflanze, die sich gut an verschiedene Standorte anpasst. Sie gedeiht in sonnigen bis halbschattigen Bereichen und bevorzugt durchlässige Böden. Einmal etabliert, benötigt sie nur minimale Pflege. Ein regelmäßiger Rückschnitt nach Bedarf fördert ein gesundes und kontrolliertes Wachstum.

Natürliche Eleganz entlang von Hecken: Ökologische Bedeutung

Die Gewöhnliche Waldrebe spielt eine ökologisch bedeutende Rolle, indem sie Lebensraum und Nahrung für verschiedene Insekten bietet. Ihr dichtes Wachstum kann auch dazu beitragen, Vögeln Schutz und Nistmöglichkeiten zu bieten. Als natürliche Kletterpflanze fügt sie sich harmonisch in natürliche Lebensräume ein.

Fazit: Unaufdringliche Schönheit entlang von Hecken

Die Gewöhnliche Waldrebe, Clematis vitalba, verkörpert mit ihrer unaufdringlichen Schönheit die natürliche Eleganz entlang von Hecken und Waldrändern. Ihr robustes Wachstum, ihre anspruchslose Natur und die ökologische Bedeutung machen sie zu einer geschätzten Pflanze in naturnahen Gärten. Erlebe die schlichte Eleganz der Gewöhnlichen Waldrebe, die auf subtile Weise die grünen Räume unserer Umgebung bereichert.

Das könnt dir auch gefallen

Kürzlich angesehene Produkte