Wann ist die beste Pflanzzeit

Wann ist die beste Pflanzzeit für Hecken?

Eine der Fragen, die unsere Kunden uns am häufigsten stellen, ist die, nach der besten Zeit, um eine Hecke zu pflanzen. Dabei kommt es in den seltensten Fällen tatsächlich auf die Jahreszeit an. Vielmehr hängt ein solches Projekt meist von den individuellen Plänen und Vorstellungen unserer Kunden ab. Anstatt also nach der besten Pflanzzeit für Hecken zu fragen, sollte man sich bei einem solchen Projekt eher an die beste Umsetzung des Plans machen. Bohlken Baumschulen ist mit über 50 Jahren Erfahrung Dein perfekter Ansprechpartner in Sachen Gartenausstattung, Planung und Pflanzzeit. Wir zeigen Dir, worauf Du achten solltest und wie die Umsetzung Deiner Pläne gelingt. Vertraue auf unser Know-how. Gemeinsam bringen wir Dein Gartenprojekt zum Erfolg!

 

Der ideale Pflanzzeitpunkt: So hat Dein Gartenprojekt eine Chance!

Zu einer erfolgreichen Umsetzung gehört nicht nur der beste Pflanzzeitpunkt, sondern erst einmal ein konstruktiver Plan. Nur mit einem solchen wird es Dir am Ende gelingen, Deine Idee zu einem angestrebten Zeitpunkt in die Tat umzusetzen und den idealen Pflanzzeitpunkt zu finden, der gut in Deinen Terminkalender passt. Dabei gibt es ein paar Aspekte, über die Du Dir, bevor Du tatkräftig die Schaufel schwingst, Gedanken machen solltest.

Frist
Vielleicht hast Du ja beispielsweise einen speziellen Kundenauftrag oder eine Vorgabe vom Bauherrn, bis wann das Projekt abgeschlossen sein muss. Natürlich wirkt sich so eine Frist oder Deadline dann auch auf die Pflanzzeit aus.

Größe des Projekts
Je nach der Größe des Projekts musst Du mit einer unterschiedlichen Dauer der Fertigstellung rechnen. Einen Terrassenschutz mit wenigen Metern anzulegen wird zum Beispiel weniger Pflanzzeit in Anspruch nehmen, als wenn Du eine Hecke um Deinen kompletten Garten zu pflanzen planst.

Anzahl der anpackenden Hände
Mehr Hände schaffen mehr Arbeit, das ist ganz klar. Stell Dir also die Frage, ob Du zum angepeilten Pflanzzeitpunkt Unterstützung bekommst oder die Aufgabe allein stemmst.

Flexibilität
Hier gilt es, sich zu fragen, ob man flexibel täglich Zeit in die Gartenarbeit investieren kann oder ob man vielleicht Rücksicht auf Arbeitszeiten, Kinderbetreuung oder sonstiges nehmen muss. Wie kannst Du die Arbeit an Deinem Projekt in Deinen Alltag integrieren? Finde die perfekte Pflanzzeit für Dich.

Art der Pflanzen
Pflanzenarten sind so verschieden, dass sie sich auch in der Pflanzzeit und der Art, wie sie wachsen, unterscheiden. Manche Hecken wachsen eher langsam, andere wiederum ziemlich schnell.

 

Was es beim Thema Pflanzzeit und Lieferformen zu beachten gibt

Eine Heckenbepflanzung ist in fast jeder Situation möglich. Deinem Projekt sollte dahingehend also nichts im Weg stehen. Die Pflanzzeit von Hecken ist, je nach Hecke, in allen Jahreszeiten denkbar. Im Folgenden werden wir Dir die drei verschiedene Lieferformen von Heckenpflanzen erklären.

  • Container- oder auch Kleincontainerpflanzen
  • Ballenware
  • Wurzelnackt

In unserer großen Auswahl an Zubehör findest Du alles, was Du brauchst, damit Deine Pflanze gedeiht und wächst, egal in welcher Lieferform Du sie bekommst und für welche Pflanzzeit Du Dich entscheidest: 

Die Pflanzzeit bei Container- oder auch Kleincontainerpflanzen

Pflanzen, die in einem Container zu Dir kommen, sind in einem Topf gezüchtet worden. Das birgt den Vorteil, dass ihr gesamtes Wurzelwerk noch intakt und unbeschadet ist, denn es ist kein Verlust beim Ausstechen entstanden. Allerdings bedeutet das durch den Topf entstehende geringe Erdvolumen auch, dass den Pflanzen nur begrenzt Nährstoffe zur Verfügung stehen. Das hat zur Folge, dass das Erscheinungsbild der Pflanze zumeist nicht so kräftig ist wie das derjenigen Pflanzen, die aus dem Freiland kommen.

Dafür können Containerpflanzen das ganze Jahr über eingepflanzt werden. Die einzige Voraussetzung ist, dass der Boden nicht dauerhaft eingefroren ist. Die Pflanzzeit dieser Pflanze beschränkt sich demnach nicht auf einen bestimmten Zeitpunkt im Jahr und können jederzeit durch ihr intakt gebliebenes Wurzelwerk ungestört versetzt werden. Der Erdballen wurde bei ihnen nicht durch Ausstechen verletzt, der Wurzelballen der Pflanze ist sehr gut durchwurzelt und weist viele neue Feinwurzeln auf. Somit können Containerpflanzen ganz einfach weiterwachsen.

Containerpflanzen zeichnen sich durch einen torfhaltigen Wurzelballen aus. Das bedeutet, dass es, wenn er erst einmal richtig trocken ist, lange Zeit dauert, bis der Torf Wasser aufgesaugt hat und wieder feucht ist. Ist es allerdings erst einmal so weit, kann ein torfhaltiger Wurzelballen diese Nässe allerdings über einen längeren Zeitraum speichern. Achte beim Wässern also darauf, dass nicht nur der Boden um die Pflanze herum, sondern auch ihr Wurzelballen nass ist. Andernfalls vertrocknet die Pflanze eventuell, obwohl der Boden um sie herum feucht ist. Dann spielt auch leider die ideale Pflanzzeit keine Rolle mehr. 

Die Pflanzzeit der Ballenware

Ballenware bezeichnet diejenigen Pflanzen, die im Freiland, also auf Feldern oder einem Acker, gezüchtet werden. Diese Pflanzen werden ungefähr alle 2 Jahre neu verpflanzt. So entwickelt sich ein möglichst viel verzweigtes Wurzelwerk. Der Name leitet sich daher ab, dass diese Art von Pflanzen beim Versand frisch vom Feld ausgestochen und anschließend mit einem Ballentuch umwickelt und verknotet werden. Diesen Vorgang nennt man auch ballieren. Der Versand erfolgt im Frühjahr, Herbst und Winter. Den Großteil ihrer Wurzeln bringen die Pflanzen zwar mit, allerdings müssen sie, im Vergleich zu den Containerpflanzen, ausgestochen und somit von einigen ihrer Wurzeln getrennt werden. Das kann die Pflanzen sehr in Mitleidenschaft ziehen, weshalb es sich anbietet, den Versand dieser Pflanzen in deren Ruhephase von ca. September bis Mai zu verlegen. Diese Monate sind also das, was einer idealen Pflanzzeit bei der Ballenware am nächsten kommt. In diesen Monaten haben sie ihre volle Wachstumsphase bereits hinter sich gebracht und verdunsten weniger Wasser.

Mit einem einfachen Trick kannst Du die Pflanzzeit von Ballenware etwas verlängern. Wenn die Pflanzen im Frühjahr ausgestochen und balliert werden, lass sie sich gut, noch immer in den Ballen gewickelt, in die Erde einsenken (Einschlag). So können die Pflanzen im Ballen feine neue Wurzeln ausbilden und auch im Juli noch gepflanzt werden.

In den Wintermonaten solltest Du ein Auge auf die Wasserversorgung der Pflanzen haben. Viele der immergrünen Pflanzen wie beispielsweise der Kirschlorbeer verdunsten selbst in den kalten Monaten Wasser. Mit regelmäßigem Wässern kannst Du der Gefahr des Vertrocknens oder der des Trockenfrierens entgegenwirken und das Beste aus der Pflanzzeit Deiner Pflanze herausholen.

Die Pflanzzeit der wurzelnackten Lieferform

Wie der Name schon sagt, beinhaltet es diese Lieferform, dass die Wurzelware einzig mit den nackten Wurzeln in den Versand kommt und keine Erde mitgeliefert wird. Dies unterscheidet sie zu den anderen beiden Lieferformen. Es ist empfehlenswert, diese Art der Lieferform nur anzuwenden, wenn es sich bei den Pflanzen um sommergrüne Heckenpflanzen handelt, die zur Versandzeit im Herbst und Winter kein Laub tragen. Die wurzelnackte Lieferform ist wohl am schonendsten für den Geldbeutel, denn durch die fehlende Erde wird an Transportgewicht gespart, was sich wiederum positiv auf die Transportkosten auswirkt.

Die Pflanzzeit der wurzelnackten Pflanzen beschränkt sich überwiegend auf den Herbst, denn sie haben nicht sehr viele Wurzeln und können kein Wasser speichern. Im Herbst ist der Boden von Natur aus sehr feucht, was einer wurzelnackten Pflanze sehr zugutekommt. Darüber hinaus fällt im Herbst das Laub von den Pflanzen ab, sodass sie kaum noch Wasser verdunsten und die Gefahr des Austrocknens sich minimiert.

Achte bei den gelieferten Pflanzen darauf, dass Du sie stets vor Sonne und Wind geschützt lagerst, da es notwendig ist, die Wurzeln feucht zu halten und vorm Austrocknen zu schützen. Unser Tipp: Benutze ein nasses Handtuch oder eine nasse Decke, um die Wurzeln damit einzudecken und achte darauf, dass die Wurzeln beim Einpflanzen feucht sind. Schneide nun noch in etwa ein Drittel der Triebe zurück, und dem Anwachsen Deiner wurzelnackten Pflanze sollte nichts mehr im Weg stehen. Bei zu langen Wurzeln kannst Du diese auch etwas einkürzen. Das verhindert das Verdunsten von Feuchtigkeit und sorgt dafür, dass sie leichter anwachsen. Für frostempfindliche Pflanzen bietet sich vor allem das Frühjahr als Pflanzzeit an.

 

Trau auch Du Dich an Dein großes Projekt und starte zu Deinem persönlichen idealen Pflanzzeitpunkt

Wie Du siehst, gibt es nicht die ideale Pflanzzeit. Tatsächlich spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle. Mit unseren Tipps und Tricks sind wir uns aber sicher, dass auch Dein Gartenprojekt zu einem großartigen Erfolg wird – Pflanzzeit hin oder her. In unserem Sortiment findest Du zahlreiche verschiedene Pflanzen mit unterschiedlichen Pflanzeigenschaften und entsprechend unterschiedlichen Pflanzzeitpunkten.

Hast Du konkrete Fragen zu Pflanzzeit oder einem anderen Thema? Dann nimm doch einfach Kontakt zu uns auf. Wir beraten Dich gern!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.