Portugiesischer Kirschlorbeer Angustifolia

ab 3,40 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • SW10043.1
 
Bestell-Nr. Bild Variante Preis Lieferzeit Menge
SW10043.1
Portugiesischer Kirschlorbeer Angustifolia
Höhe cm: 60-80 Containerware
9,95 € *

Lieferzeit sofort ca. 1-3 Werktage **

Portugiesischer Kirschlorbeer Angustifolia
9,95 € *

Lieferzeit sofort ca. 1-3 Werktage **

SW10043.2
Portugiesischer Kirschlorbeer Angustifolia
Höhe cm: 80-100 Containerware
14,25 € *

Lieferzeit sofort ca. 1-3 Werktage **

Portugiesischer Kirschlorbeer Angustifolia
14,25 € *

Lieferzeit sofort ca. 1-3 Werktage **

Der portugiesische Kirschlorbeer (Prunus lusitanica Angustifolia) Die Pflanze zeichnet sich... mehr
Produktinformationen "Portugiesischer Kirschlorbeer Angustifolia"

Der portugiesische Kirschlorbeer (Prunus lusitanica Angustifolia)

Die Pflanze zeichnet sich durch eine gute Verzweigung und einen dichten Wuchs aus. Angustifolia besitzt eine außergewöhnliche Winterhärte, daher wirkt der Name ''Portugiesische Lorbeerkirsche'' leider etwas irritierend. Diese Heckenpflanze sorgt das ganze Jahr über für einen gleichmäßigen und zugleich dekorativen Sicht-, Wind- und Lärmschutz. Die Belaubung ist immergrün glänzend mit länglich ovalen Blättern. Im Juni kommen die weißen Blüten in langen Trauben zum Vorschein. Sie ist schnittverträglich, robust, anpassungsfähig und bei Vögeln als Schutz- und Nährgehölz überaus beliebt. Die Portugiesische Lorbeerkirsche gehört zur Pflanzenfamilie der Rosengewächse, die ursprüngliche Heimat der Wildart findet man auf den Kanarischen Inseln, den Azoren, dem Spanischen Festland und in Südwestfrankreich. Die Wildart wird heute nicht kultiviert da die deutlich robusteren Zuchtsorten wie die Angustifolia in unseren Breiten mit dem Klima hervorragend zurecht kommen. Auch wenn die Sorte Angustifolia als eine mediterrane Pflanze bezeichnet werden kann, ist sie äußerst frosthart und verträgt ohne Probleme Temperaturen bis zu -20 °C. Auf der anderen Seite ist sie extrem hitzeverträglich und kommt mit längeren Trockenperioden überaus gut zurecht. Das macht sie zur perfekten Pflanze für den heimischen Garten.

Mit den Jahren kann Prunus lusitanica Angustifolia bis zu 3 Meter heranwachsen mit einem kompakten aufrechten Wuchs. In der Heimat kann die Wildart sogar Baumartig wachsen mit Höhen von bis zu 20 Metern. Die Zuchtform Angustifolia hat einen Jahreszuwachs von etwa 20-30cm in jungen Jahren kann sie an einem optimalen Standort auch bis zu 40cm Jahreszuwachs bekommen. Innerhalb kurzer Zeit bildet sie eine dichte Hecke, die einen hervorragenden Sichtschutz bietet. Der Portugiesische Lorbeer hat ein tief reichendes Wurzelwerk, dadurch ist eine gute Standfestigkeit gegeben. Angustifolia bildet keine Ausläufer im Garten, daher wird sie zu keinem lästigen Gartenbewohner. Meist bildet Angustifolia einen dicken durchgehenden Stamm mit einer dunklen schwarzbraunen Baumrinde. Die jungen Neutriebe sind im Gegensatz zum Stamm sehr farbenfroh. Sie erscheinen mit einer auffällig leuchtend roten Rinde. Im Vergleich zu anderen Kirschlorbeerarten sind die Blätter kleiner und ähneln daher eher dem echten Lorbeer. Das Laub sitzt an kurzen Blattstielen von ca. 1cm Länge. Das Blatt selber ist ca. 5cm lang mit einer lanzettlich bis eiförmigen Form. Die Laubfarbe geht an jungen Trieben in ein frisches grün, ältere Blätter sind glänzend dunkelgrün. Die Blätter sind ganzjährig an der Pflanze da sie zu den immergrünen gehört. Angustifolia ist aufgrund der sehr dicht zusammen stehenden Blätter absolut blickdicht. Somit ist ein sehr guter Sichtschutz garantiert. 

Die Blüte der Angustifolia

Im Frühsommer erscheinen die schönen weißen Blüten in bis zu 15cm langen Trauben. Die Blüten hängen märchenhaft bogig an den äusseren Zweigen über. Die Blüte strahlt auffällig im Kontrast zu dem kräftig grünen Blättern. Als Highlight versöhnen die Blüten einen angenehmen süßlichen Duft, der zahlreiche Schmetterlinge und Bienen magisch anlockt. Aus den Blüten bilden sich im Verlauf des Sommers die kleinen Steinfrüchte mit einer Größe von etwa 8mm. Von Vögeln werden sie gern verzehrt, vom Menschen sollten sie allerdings nicht gegessen werden, sondern lieber nur als Zierde betrachtet und verwendet werden. 

 

Der ideale Standort für den portugiesischen Kirschlorbeer

Angustifolia wird durch ihr Aussehen eher zu den mediterranen Pflanzen gezählt aber so anspruchsvoll ist sie gar nicht. Aufgrund Ihrer Vorfahren liebt sie natürlich die Wärme. Daher kommt sie mit einem sonnigen Standort sehr gut zurecht. Einen kalten Ostwind mag sie weniger gerne. Daher sollte sie nicht an Standorten stehen wo sie im Winter permanent einem kalten Ostwind ausgesetzt ist. Aber an einem halbschattigen bis schattigen Standort kommt sie sehr gut zurecht. Bei der Bodenbeschaffenheite bevorzugt die Portugiesische Lorbeerkirsche grundsätzlich einen durchlässigen und lockeren Boden. Bei einem durchlässigen Boden besteht nicht die Gefahr von Staunässe, diese sollte bei dieser südländisch wirkenden Pflanze vermieden werden. Ein dauerhaft nasser Boden schadet dieser Pflanze und kann zum Absterben führen. Die Bodenart sollte mäßig feucht, nährstoffreich, tiefgründig, sandig-lehmig, kiesig-lehmig oder sandig-tonig sein. Der Säuregehalt im Boden sollte eher schwach sauer bis alkalischen sein. Sollte der Boden einmal stärker austrocknen kommt eine fest angewachsene Pflanze recht gut mit der Situation zurecht. Kurzzeitige Trockenheiten werden vom portugiesischen Kirschlorbeer gut toleriert. Sind alle diese Bodenverhältnisse gegeben kann sich die südländischen Lorbeerkirsche hervorragend entwickeln. 

Der portugiesische Kirschlorbeer als Hecke

Am häufigsten findet der portugiesische Kirschlorbeer seine Verwendung in einer Heck. Wie alle anderen Kirschlorbeer Arten und Sorten ist er eine sehr beliebte Heckenpflanze. Jedoch ist der portugiesische Lorbeer Angustifolia der edelste unter den Lorbeerkirschen. Durch die dichte Belaubung und der sehr guten Verzweigung dient er als blickdichte Sicht-, Wind- und Lärmschutzhecke. Auch als Einzel- oder Gruppengehölz kann diese Pflanze gesetzt werden. Ferner kann das Gewächs auch als Kübelpflanze gehalten werden. In diesem Fall findet sie einen Platz auf Terrassen, Dachterrassen und Balkone. 

So wird diese Pflanze eingepflanzt

Die Lorbeerkirsche Angustifolia kann als Containerpflanze ganzjährig eingepflanzt werden. Bei der Ballenware aus dem Freiland sollte der Zeitraum zwischen September und April gewählt werden. Jedoch sollte nicht in Dauerfrost Phasen gepflanzt werden. Eine schöne Hecke erhält man bei einem Pflanzabstand von 40cm je nach Pflanzengröße. Große Freiland Ballenware über 120cm hoch kann auf einen Abstand von 50-60cm gesetzt werden. Nach dem Anpflanzen und in den folgenden Wochen werden die Pflanzen reichlich bewässert, damit sich ihre Wurzeln gut ausbilden können. Eine ausführliche Pflanzanleitung findest Du in unserem Ratgeber. Junge Pflanzen sollten in den ersten Wintermonaten vor Frost Geschütz werden. Das kann gut mit einem Winterschutz Vlies gemacht werden. Wie die Pflanzen nach dem Neupflanzen im Winter geschützt werden, kannst Du auch noch einmal ausführlich in unserem Blogbeitrag Heckenpflanzen überwintern nachlesen. Ansonsten gedeiht die Pflanze recht gut und benötigt nicht viel Pflege. 

Der Heckenschnitt oder Formschnitt

Als Hecke benötigt sie ab und zu einen Formschnitt. Für einen Formschnitt der Hecke ist die beste Zeit um den 24.06. dem bekannten Johanni. Allgemein ist sie schnittverträglich, sollte jedoch nicht bei Frost und nicht an heißen Sommertagen geschnitten werden. Je öfter ein Formschnitt erfolgt desto buschiger und dichter wird die Hecke. Ein starker Rückschnitt ins tiefe holz sollte nur in den Wintermonaten während der Ruhephase der Pflanze erfolgen. Bei so einem starken Rückschnitt treibt sie dann auch im Frühjahr sicher wieder aus.

Mischhecke

Der Portugiesische Lorbeer ist gut kombinierbar in einer Mischhecke mit z.B. Thuja Smaragd, Säulen Lebensbaum Thuja occidentalis Malonyana da dieser einen ähnlichen aufrechten Wuchs hat oder dem Kirschlorbeer Sorten Genolia ® und Smaragd Fire ® und Caucasica

Der Portugiesische Lorbeer Angustifolia eignet sich hervorragend zur Heckenpflanzung. Es werden ca. 3 Pflanzen pro laufendem Meter benötigt.

Heckenpflanzung:

Liefergröße bis 100cm 3 Pflanzen pro Heckenmeter
Liefergröße ab 100cm+ 2-3 Pflanzen pro Heckenmeter

Unsere Lieferware:

  •     im Topf gewachsene
  •     Größe ohne Topf gemessen "das reine Grün"
  •     sehr gut durchwurzelt für optimales Anwachsen
  •     gesunde abgehärtete mehrjährige Pflanzen im Freien produziert
  •     kräftige Pflanzen durch Langzeitdüngerversorgung
  •     Versand sofort nach Zahlungseingang oder Wunschtermin
  •     sofort lieferbar auch größere Mengen aus eigener Produktion


Eckdaten

  •     20-40cm Jahreszuwachs je nach Standort
  •     10-20cm Jahreszuwachs in der Breite
  •     sehr wenig Rückschnitt nötig
  •     sehr dichter immergrüner aufrechter Wuchs
  •     sehr frostfest
  •     Standort tolerant
Weiterführende Links zu "Portugiesischer Kirschlorbeer Angustifolia"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Portugiesischer Kirschlorbeer Angustifolia"
03.09.2018

super Ware

Wir haben nur gute Erfahrungen mit der Baumschule gemacht, die gelieferten Pflanzen sind alle in einer sehr guten Qualität. Vielen Dank

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen