Langsam wachsende / Hecke

Filter schließen
 
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEUHEIT !!!
15-20cm Kleincontainer
Taxus Renkes Kleiner Grüner ®
ab 3,20 € *
Taxus baccata
Taxus baccata
ab 9,95 € *
Kriechspindel Emerald'n Gold
Kriechspindel Emerald'n Gold
ab 1,11 € *
NEUHEIT !!!
Thuja 4ever Goldy ®
Thuja 4ever Goldy ®
ab 9,95 € *
NEUHEIT !!!
Ilex crenata Glorie Dwarf (S)
Ilex crenata Glorie Dwarf (S)
ab 7,95 € *
Ilex crenata Glorie Gem
Ilex crenata Glorie Gem
ab 4,95 € *
Säuleneibe Robusta
Säuleneibe Robusta
ab 14,95 € *
Säuleneibe Aurea
Säuleneibe Aurea
ab 16,95 € *
Heckenrose Rubra
Heckenrose Rubra
6,95 € *
Taxus media Hillii
Taxus media Hillii
ab 12,40 € *
Ilex crenata Golden Gem
Ilex crenata Golden Gem
ab 4,95 € *
1 von 2

Langsam wachsende Hecke für optische Highlights und Struktur

Wer auf der Suche nach einer geeigneten Beet- oder Wegeinfassung für den Garten ist, für den ist die Anpflanzung einer langsam wachsenden Hecke eine gute Wahl. Eine langsam wachsende Hecke setzt optische Akzente im Garten und grenzt Beete, Vorgärten oder Wege charmant ab. Durch Einrahmungen mit langsam wachsenden Hecken wirkt der Garten geordnet und gepflegt. Die entsprechenden Pflanzen, welche besonders gut für langsam wachsende Hecken geeignet sind, erhalten Sie online in unserem Angebot auf bohlken-baumschulen.de. Entdecken Sie die Vielfalt an Bodendeckern, Strauch- und Heckenpflanzen, welche Ihren Garten bereichern und als pflegeleichte Einfassungen jeglicher Art eingesetzt werden können.

Was zeichnet eine langsam wachsende Hecke eigentlich aus?

Im gärtnerischen Fachjargon versteht man unter einer langsam wachsenden Hecke einen Bestand aus für Heckenpflanzung geeignete Pflanzen, welche im Jahr durchschnittlich nicht mehr als ca. 30 cm wachsen. Dabei ist zu beachten, dass das Pflanzenwachstum je nach den äußeren Bedingungen sehr unterschiedlich ausfallen kann und somit keine strenge Maßgabe ist. Der Standort, die Nährstoffversorgung, der Boden sowie der Wasserhaushalt sind entscheidende Faktoren, die sich auf die Vitalität und auch auf den Wachstumstrieb der Pflanzen maßgeblich auswirken. Zudem verläuft der jährliche Zuwachs bei langsam wachsenden Hecken recht gleichmäßig, bis eine maximale Höhe der Hecke erreicht ist. Im Gegensatz zu schnell wachsenden Heckenpflanzen erfolgt der Rückschnitt bei einer langsam wachsenden Hecke nur mäßig oft, was diese Hecken recht pflegeleicht macht. Als Sichtschutz sind langsam wachsende Hecken eher ungeeignet, da es Jahrzehnte dauern kann, bis eine Heckenhöhe erreicht wird, die annährend eine Einsicht verhindert. Einige Heckenpflanzen haben von Natur aus eine zu geringe Maximalhöhe, welche für einen Sichtschutz geeignet wäre. Deshalb überzeugt eine langsam wachsende Hecke mit anderen Qualitäten, nämlich mit Pflegeleichtigkeit und mit einer bezaubernden Optik.

Diese Pflanzen eigen sich für eine langsam wachsende Hecke

Für eine Anpflanzung als langsam wachsende Hecke eignen sich unterschiedliche Pflanzengattungen: Sehr beliebt ist die Eibe. Der Taxus ist in verschiedenen Ausführungen in unserem Online-Shop auf bohlken-baumschulen.de erhältlich und zählt zu den bestens geeigneten Kandidaten für eine langsam wachsende Hecke. Pflegeleicht, robust und immergrün lässt sich die Eibe problemlos im Zaum halten und in Form schneiden.

Doch auch kleinere Sträucher, wie beispielsweise die Kriechspindel oder die Glanzmispel als Zwergform, setzen als Heckenpflanzung prachtvolle Akzente. Durch das leuchtende gelb-grüne- bzw. rötlich schimmernde Farbenspiel der immergrünen Belaubung verleihen diese Pflanzen Ihrem Garten eine elegante Atmosphäre.

Überdies überzeugen diverse Ilex-, Kirschlorbeer- oder Buchsbaumarten mit ihren Qualitäten als langsam wachsende Hecke. Alle erwähnten Pflanzen vertragen üblicherweise einen Rückschnitt problemlos und eignen sich deshalb ausgezeichnet als kontrollierbare Umrahmungen im Garten. Auch ein Formschnitt ist bei einigen der aufgezählten Pflanzen möglich.

Vorteile einer langsam wachsenden Hecke

Wer sich für eine lebendige Beet- oder Wegeinfassung entscheidet, der kann sich die Vorteile einer langsam wachsenden Hecke zu Nutze machen:

  • Pflegeleicht
    Da die Pflanzen einer langsam wachsenden Hecke über einen geringeren Wachstumstrieb verfügen, ist ein Rück- oder Formschnitt nur selten nötig. Grünabfall fällt so nur selten an und macht wenig Arbeit.
  • Robust
    Einige Pflanzen einer langsam wachsenden Hecke reagieren auf Umwelteinflüsse oder starke Rückschnitte sehr unempfindlich und sind deshalb recht robust.
  • Blickfang
    Wer keinen Sichtschutz in Heckenform wünscht, sich aber doch für eine natürliche Einrahmung entscheidet, für den sind langsam wachsende Hecken-Pflanzen optimal geeignet.
Zuletzt angesehen