Kirschlorbeer (Prunus)

Filter schließen
 
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kirschlorbeer Caucasica
Kirschlorbeer Caucasica
ab 5,75 € *
Kirschlorbeer Rotundifolia
Kirschlorbeer Rotundifolia
ab 8,75 € *
Kirschlorbeer Etna ®
Kirschlorbeer Etna ®
ab 9,95 € *
NEUHEIT !!!
Kirschlorbeer Smaragd Fire ®
Kirschlorbeer Smaragd Fire ®
ab 16,95 € *
Solitär 180cm
Säulen-Kirschlorbeer Genolia ®
ab 9,95 € *
Kirschlorbeer Novita
Kirschlorbeer Novita
ab 3,50 € *
Portugiesischer Kirschlorbeer
Portugiesischer Kirschlorbeer
ab 6,95 € *
NEUHEIT !!!
Kirschlorbeer Ani ®
Kirschlorbeer Ani ®
ab 9,95 € *
NEUHEIT !!!
Kirschlorbeer Herbergii
Kirschlorbeer Herbergii
ab 9,95 € *
NEUHEIT !!!
Kirschlorbeer Otto Luyken
Kirschlorbeer Otto Luyken
ab 7,95 € *
NEUHEIT !!!
Kirschlorbeer Greentorch
Kirschlorbeer Greentorch
9,95 € *
1 von 2

Der Kirschlorbeer

Kirschlorbeer ist eine immer beliebter werdende Heckenpflanze und auch Kübelpflanze, Formgehölz oder Solitärpflanze. Durch dem Namen Kirschlorbeer kommt es oft zur Verwechslung mit einer Lorbeer Pflanze. Der Kirschlorbeer gehört nicht zum Lorbeer sondern ist eine Verwandte immergrüne Pflanze der Kirsche. Daher wäre der Name Lorbeerkirsche treffender und richtiger. Aber die Bezeichnung Kirschlorbeer hat sich durchgesetzt und wird heute überall verwendet. Die Wildart stammt aus Kleinasien, ihr natürliches Verbreitungsgebiet reicht bis zum Balkan.  Durch ihr immergrünes Laub bietet sie ein gute Blickdichtigkeit und einen hervorragenden Windschutz. In den letzten Jahren werden Kirschlorbeer Pflanzen immer beliebter und bieten eine schöne Alternative für Kunden die keine Nadelbäume mögen sondern eine immergrüne Blattpflanze bevorzugen. Oft wird der Kirschlorbeer auch mit anderen immergrünen Heckenpflanzen kombiniert wie z.B. der Glanzmispel.

Standort

Der Kirschlorbeer ist eine sonnenliebende Heckenpflanze. Daher gedeiht sie sehr gut an einem sonnigen Standort, auch mit halbschattigen und sogar schattigen Plätzen kommt der Kirschlorbeer hervorragend zurecht. Die Bodenverhältnisse sollten mäßig feucht, nährstoffreich, tiefgründig, sandig-lehmig, kiesig-lehmig oder sandig-tonig sein. Staunässe sollte beim Kirschlorbeer vermieden werden. 

Wuchsform und Wuchsgeschwindigkeit

Es gibt viele verschiedene Sorten die je nach Standortanspruch gewählt werden können. Um für ihren Garten die richtige Sorte zu wählen ist neben dem Standort auch der Platzbedarf entscheidend. Die Sorten variieren zwischen säulenförmigem Wuchs und starkwüchsigen Sorten, schmalen Blattwerk sowie breitem Blattwerk. Kirschlorbeer gehört zu den schnellwüchsigen Heckenpflanzen. 

Der Rück- oder Formschnitt

Da die Pflanzen sehr gut schnittverträglich sind kann man viele Sorten mit einem einmaligen Rückschnitt pro Jahr gut in Form halten. Der Blütenansatz wird bei einem jährlichen Schnitt ebenfalls nicht so stark ausfallen bzw. minimiert. Der zu erwartende Zuwachs beträgt je nach Sorte um die 40cm+. Für einen Formschnitt der Hecke ist die beste Zeit um den 24.06. dem bekannten Johanni. Sie ist sehr gut schnittverträglich, sollte jedoch nicht bei Frost und nicht an heißen Sommertagen geschnitten werden. Je öfter ein Formschnitt erfolgt desto buschiger und dichter wird die Hecke. Ein starker Rückschnitt ins tiefe Holz sollte nur in den Wintermonaten während der Ruhephase der Pflanze erfolgen. Bei diesem starken Rückschnitt treibt sie im Frühjahr sicher wieder aus.

Die Verwendung

Am meisten wird der Kirschlorbeer als Sichtschutz für den Garten verwendet. Hierzu wird meist eine Hecke gepflanzt. Der Kirschlorbeer lässt sich auch in lockeren Gruppen pflanzen. Als Kübelpflanze kann die Lorbeerkirsche auch gepflanzt werden jedoch sollte in kalten Regionen der Kübel im Winter vor Frost geschützt werden. Kirschlorbeer ist etwas empfindlich gegen direkten Frost an der Wurzel. Selbst große Formen wie z.B. Kugeln oder große Quader lassen sich mit dem Kirschlorbeer auch einen Formschnitt gestallten. 

Zuletzt angesehen