Glanzmispel (Photinia)

Filter schließen
 
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Glanzmispel Red Robin
Glanzmispel Red Robin
ab 4,50 € *
Glanzmispel Camilvy
Glanzmispel Camilvy
ab 4,50 € *
Glanzmispel Magical Volcano
Glanzmispel Magical Volcano
ab 9,50 € *
Glanzmispel Little Red Robin
Glanzmispel Little Red Robin
ab 7,25 € *
30-40cm
Glanzmispel Corallina
ab 7,25 € *

Die Glanzmispel Hecke

Die Glanzmispel ist eine immergrüne Pflanze die durch ihre glänzenden Blätter immer frisch wirken und als Highlight mit dem Neuaustrieb je nach Sorte rote, rosa bis kupferne leuchtende Blattspitzen bekommt. Sie stammt von den Rosengewächsen (Rosaceae) ab und stammt ursprünglich aus Südost Asien. Heute zählt diese Pflanze rund 60 Arten die aber nicht alle in unsrer Region wachsen. Unsere Zuchtsorten wie Red Robin, Camilvy, Volcano oder auch Little Red Robin eignen sich hervorragend zur Heckenbepflanzung wegen ihrer Robustheit und Rückschritt Verträglichkeit. Die Glanzmispel hat einen breit aufrechten Wuchs und kann ungeschnitten je nach Sorte eine Höhe von 300cm erreichen. Die Glanzmispel wächst relativ schnell, schon zwei oder drei Jahre nach dem Pflanzen einer Glanzmispel-Hecke bildet die Glanzmispel eine blickdichte, kompakte Gartenhecke, daher können sie gut mit Kirschlorbeer in einer Mischhecke kombiniert werden. Im Mai  bis Juni erscheinen die etwa 10cm breiten weißen Schirmrispen mit einem leider nur leichten Duft. Im Herbst entstehen aus den Blüten vom Frühjahr kleine rote Früchte die eine sehr beliebte Nahrungsquelle von Vögeln sind.

Standort für Photinia

Die rotlaubige Glanzmispel wächst am liebsten auf einem nährstoffreichen, mäßig trockenen und durchlässigen Boden. Sie sollte einen geschützten Platz im Garten bekommen. Kalte Ostwinde mag die Glanzmispel Garn nicht, besser an einem Windgeschützen Platz im Siedlungsbereich oder Innenstädten pflanzen. Das ideale Klima ist das Weinbauklima. An kälteren Standorten gedeiht diese Heckenpflanze auch gut. Sie kann dort bei langen trockenen Wintern leichte Laubschäden bekommen die sich aber im Frühjahr wieder verwachsen.

Verwendung von Photinia

Je nach Sorte eignen sie sich für kleine oder große Hecken, auch als Solitärpflanze, Kübelpflanze oder als Farbgeber in einem Beet. Kombinieren Sie die Glanzmispel doch einmal mit anderen Gartenpflanzen oder Heckenpflanzen wie z.B. Kirschlorbeer oder Bambus, das sorgt für Abwechslung und bringt Farbe in Ihre Hecken oder in Ihren Garten.

Rückschnitt der Glanzmispel

Durch ein bis zweimal jährlichen Rückschnitt können die Pflanzen als Heckenpflanze sehr gut kompakt gehalten werden, ein Schnitt ist aber nicht zwingend erforderlich!

Winterschutz bei Photinia

Achten Sie in den ersten 2 Jahren bei starken Winterfrösten darauf junge Pflanzen vorsorglich z.B. mit Winterschutz Vlies abzudecken. Je jünger die Pflanzen desto sinnvoller ist das. Im Alter passen sich die Pflanzen den Standortbedingungen an und sind weniger anfällig.

Glanzmispel Krankheiten

Die Glanzmispel kann von Feuerbrand befallen werden. Aber meistens sind sichtbare Blattflecken eine harmlose Erscheinung. Rötliche Flecken werden meist durch Kälte oder Frost hervorgerufen. Treten zusätzlich gelbe Ränder in Verbindung mit Laubfall auf, kann auch ein Blattflecken-Pilz die Ursache sein. Meist genügt es dann, die befallenen Blätter zu entfernen und die geschwächten Pflanzen gut mit Wasser und Nährstoffen zu versorgen. Leicht kann die Glanzmispel Blattläuse bekommen. In diesem Fall kann vorbeugend im Frühjahr ein Einsprühen mit Knoblauchsud helfen. Des weiterem  haben sich Mittel auf der Basis von Rapsöl sehr gut bewährt. Ein weiterer Schädling ist der Dickmaulrüssler: Während der Käfer die Blätter frisst, machen sich seine Larven an den Wurzeln zu schaffen und richten große Schäden an. In diesem Fall helfen beispielsweise Parasitäre Nematoden. Die Nematoden werden einfach mit dem Gießwasser in z.B. einer Gießkanne ausgebracht. Das alleinige Absammeln der Käfer reicht nicht aus um den Käfer zu bekämpfen.

Zuletzt angesehen