Mischhecken

Mischhecken

 

Möchten sie in ihrem Garten eine Hecke Pflanzen die sich von Anderen abhebt? 

Sie sollten über eine Mischhecke nachdenken. Der Vorteil hierbei: sie können verschiedene Arten abwechselnd Pflanzen und dadurch eine Hecke auflockern. Hierbei spielt es keine Rolle ob Sie Nadelbäume und Laubbäume mischen.

 

Darauf solten Sie achten

Sie sollten darauf achten das der Wuchscharakter und Bodenansprüche der ausgewählten Pflanzen zusammen passt.

Entscheiden Sie sich z.B. für eine säulenförmige Pflanzenart sollten Mischpflanzen den gleichen Wuchscharakter aufweisen damit die Hecke über die Jahre Ihren Reiz beibehält. Achten sie nicht auf den jeweiligen Wuchscharakter und mischen wie in diesem Beispiel starkwüchsige Sorten dazu werden die starkwüchsigen die säulenförmigen mit den Jahren überwachsen und unterdrücken. Sicher können Sie durch einen Schnitt die Pflanzen Anpassen jedoch empfehlen wir  aus Erfahrung bei einer Wuchsform zu bleiben!

Bei Mischhecken bieten sich auch tolle Möglichkeiten mit Farben zu spielen. Ob Sie sich Sorten aussuchen mit unterschiedlichen farblichen Austrieben im Frühjahr oder schöner Herbstfärbung.

 

Im Anschluss führe ich Ihnen einige Beispiele auf die Ihnen als Anreiz dienen sollen. 

Auch Farben zwischen grün, rot und gelb sind dort aufgeführt. Klicken Sie die Pflanzen an um das Vorschaubild zu sehen. Viel Spaß beim Entdecken :)

 

5 Beispiele für Mischhecken

 

  1. Thuja Smaragd - Prunus Genolia - Prunus Angustifolia 
  2. Thuja Smaragd - Thuja plicata 4ever Goldy - Thuja Malonyana
  3. Prunus Novita - Photinia Camilvy 
  4. Prunus Caucasica - Photinia Red Robin
  5. Prunus Smaragd Fire - Thuja Smaragd - Prunus Angustifolia 

 

 

Verantwortlicher Redakteur/Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 II RStV ist Jennifer Bohlken

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.