Buchsbaum Ersatz – vielfältige Alternativen für den Garten

Den passenden Buchsbaum-Ersatz finden mit Bohlken Baumschulen

Der Buchsbaum ist eine beliebte Pflanze, die gerne in Vorgärten und auf Terrassen zur Schau gestellt wird. Schon im alten Rom wurden kleine Buchsbaumpflanzen benutzt, um Beete einzurahmen. Sogar bei der Gartengestaltung in Versailles im Barockstil wurde auf die immergrüne Pflanze zurückgegriffen, um das Gesamtbild optisch abzurunden. In den letzten Jahren verlor der Buchsbaum allerdings immer mehr an Ansehen und das Interesse an einem Buchsbaum-Ersatz stieg, denn Krankheiten setzen der Pflanze immer mehr zu.

Suchst auch Du nach einer Alternative zu Deinem Buchsbaum? Dann lass Dir diesen Artikel nicht entgehen. Wir von Bohlken Baumschulen helfen Dir dabei, die richtige Pflanze zu finden. Im Folgenden erfährst Du von uns, warum ein Buchsbaum-Ersatz sinnvoll ist. Wir stellen Dir die vier besten Buchsbaum-Alternativen vor und erklären Dir genau, was es zu beachten gilt.

Buchsbaum-Ersatz – Warum auf Alternativen zurückgreifen?

Welcher Pflanzenliebhaber kennt ihn nicht? Der Buchsbaum genoss in den letzten Jahrzehnten beträchtliches Ansehen und zählte zu den beliebtesten Heckenpflanzen. In der Gartenkunst spielt die immergrüne Pflanze schon seit Jahrtausenden eine tragende Rolle und trägt optisch zu dem ästhetischen Gesamteindruck eines Gartens bei. Leider gibt es einige Krankheiten, die die Buchsbäume beschädigen und irreparables Unheil anrichten, sodass die Nachfrage nach einem Buchsbaum-Ersatz zusehends steigt.

  • Buchsbaumzünsler
    Der Buchsbaumzünsler ist ein Kleinschmetterling, dessen Raupen im Inneren der Pflanze liegen. Sie fressen sich von innen nach außen durch den Stamm der Pflanze zu den Blättern durch, wodurch sie die Pflanze zerstören und was außerdem dafür sorgt, dass ein Befall erst sehr spät erkannt wird. Hinzu kommt, dass der Buchsbaumzünsler keine natürlichen Feinde hat, was die Bekämpfung als äußerst schwierig gestaltet. Er zerfrisst sogar ganze Kolonien von Buchsbäumen und gibt deshalb Anlass, sich nach einem Buchsbaum-Ersatz umzusehen.
  • Buchsbaumwelke
    Die Buchsbaumwelke zeichnet sich dadurch aus, dass die Pflanze sich braun färbt und einzelne Triebe, wenn nicht sogar die ganze Pflanze, langsam vertrocknen. Diese Art von Krankheit betrifft zumeist nur einzelne Pflanzen, spricht aber trotzdem dafür, lieber auf einen Buchsbaum-Ersatz zurückzugreifen.
  • Buchsbaumkrebs
    Bei dieser Art von Krankheit lassen sich mattgrüne Laubverfärbungen beobachten, durch die die Blätter ihren Glanz verlieren. Außerdem tritt ein rötlicher bis orangefarbener Sporenbelag auf, der die Unterseite der erkrankten Blätter ziert. Nach und nach sterben bei älteren Pflanzen Äste und Triebe ab und Wucherungen und Risse werden in der Rinde sichtbar. Auch hier handelt es sich um eine Krankheit, die vor allem einzelne Pflanzen befällt und einen Buchsbaum-Ersatz äußerst attraktiv erscheinen lässt.
  • Triebsterben
    Das Triebsterben wird durch einen Pilzbefall verursacht. Man kann beobachten, wie Blätter und junge Triebe des Buchsbaums sich an den Stellen des Befalls dunkelbraun oder sogar schwarz verfärben. Nachdem zunächst nur die befallenen Pflanzenteile vertrocknen, stirbt die Pflanze üblicherweise am Ende in Gänze ab. Da der Pilz auch über unverletzte Blätter eindringen kann und sowohl in abgestorbenen Pflanzenteilen als auch im Boden über Jahre hinweg existieren kann, besteht die Gefahr, dass ganze Anpflanzungen am Triebsterben zugrunde gehen. Um das zu vermeiden, sollte man auch hier lieber auf einen Buchsbaum-Ersatz zurückgreifen.

Wie Du siehst, gibt es einiges, was Deinem Buchsbaum blühen kann und was letztendlich dazu führt, dass Dein Garten sich großen Herausforderungen gegenübersieht. Warum sich also nicht einfach für einen Buchsbaum-Ersatz entscheiden, um den eigenen Garten zu verschönern?

Das große Vorhaben „Buchsbaum-Ersatz“ – die drei besten Alternativen für Deinen Garten

Die Suche nach dem richtigen Buchsbaum-Ersatz kann sich als schwierig gestalten. Jede Pflanze zeichnet sich durch andere Eigenschaften und verschiedenes Aussehen aus. Manchmal stimmen die Ansprüche an den Boden nicht überein, ein anderes Mal stellt sich das Zurückschneiden als Herausforderung dar. Wir kennen sie trotzdem: die passenden Alternativen, damit Du den idealen Buchsbaum-Ersatz für Dich findest.

Geschmäcker sind bekannterweise verschieden. Aus diesem Grund gibt es selbstverständlich nicht den einen perfekten Buchsbaum-Ersatz. Vielmehr ist es ein subjektives Erleben. Um Dir die Suche jedoch zu erleichtern, haben wir Dir die drei Alternativen herausgesucht, die sich unserer Meinung nach am besten als Buchsbaum-Ersatz eignen.

Die Stechpalme als optischer Buchsbaum-Ersatz

Die erste Pflanze, die wir Dir ans Herz legen wollen, ist die Stechpalme. Mit ihrem langsamen Wuchs und ihrer ausgezeichneten Schnittverträglichkeit steigt die Nachfrage nach diesem Buchsbaum-Ersatz immer mehr. Solltest Du Dich für diese Alternative entscheiden, beachte aber, dass die japanische Stechpalme höhere Ansprüche in Sachen Pflege hegt als der Buchsbaum. Richtig gut wächst sie in einem schwach sauren bis neutralen, humosen Boden und muss besonders in der Anfangszeit viel gewässert werden. Optisch lassen sich allerdings nur sehr schwer Unterschiede zum Buchsbaum feststellen, weshalb sie ideal als dessen Ersatz infrage kommt.

Die pflegeleichte Eibe

Ein pflegeleichter Buchsbaum-Ersatz ist die Eibe. Optisch ist sie zwar weniger mit dem Buchsbaum zu vergleichen, dafür ist sie ebenfalls immergrün und weist sich durch Schattentoleranz und eine ausgeprägte Kälteresistenz aus. Eine kalkhaltige Bodenbeschaffenheit bevorzugt sie zwar, trotzdem wächst sie auf fast jedem Boden mühelos.

Der Lebensbaum als robuster Buchsbaum-Ersatz

Der Lebensbaum (Thuja) eignet sich besonders, wenn Du planst, Deinen Buchsbaum-Ersatz als eine höhere Hecke zu benutzen. Auch diese immergrüne Pflanzenart unterscheidet sich optisch zwar vom Buchsbaum, zeichnet sich jedoch durch beeindruckende Eigenschaften wie Winterhärte und ein hohes Maß an Robustheit aus. Solange Du Staunässe vermeidest, wächst der Lebensbaum grundsätzlich auf jedem Boden. Auch Formschnitten steht bei dieser Pflanze nichts im Weg.

Beachte folgende Dinge und Dein Buchsbaum-Ersatz wird ein voller Erfolg!

Mit einem Buchsbaum-Ersatz gehst Du zwar den Buchsbaum-Krankheiten aus dem Weg, allerdings solltest Du auch Deine neuen Pflanzen im Auge behalten, damit diese gedeihen und sich wohlfühlen. Achte vor allem beim Einpflanzen darauf, dass Du die Pflanzen genügend wässerst. Hinzu kommen die individuellen Vorlieben des jeweiligen Buchsbaum-Ersatzes, die Du beachten solltest, um am Ende das bestmögliche Ergebnis zu erhalten.

Unser Tipp: Füge dem Buchsbaum-Ersatz etwas auf die jeweilige Pflanze abgestimmten Dünger hinzu, wenn Du diese einpflanzt. So bekommt sie die Nährstoffe, die sie braucht.

Du willst Dich nicht mit einem Buchsbaum-Ersatz zufriedengeben und das Risiko einer Krankheit eingehen? Dann empfehlen wir Dir, auf kleinblättrige Buchsbaumsorten zurückzugreifen. Diese sind weniger anfällig für einen Pilzbefall.

Finde den richtigen Buchsbaum-Ersatz bei Bohlken Baumschulen

Wie Du siehst, gibt es einige Pflanzen, die als Buchsbaum-Ersatz in Betracht kommen. Wir haben Dir hier nur drei vorgestellt. Mit diesen Alternativen bist Du auf der sicheren Seite und kannst den typischen Krankheiten des Buchsbaums aus dem Weg gehen. Hat es Dir ein von uns vorgeschlagener Buchsbaum-Ersatz angetan? Dann bestelle Deine Alternative zum Buchsbaum noch heute auf unserer Website. Bei Fragen helfen wir Dir selbstverständlich gerne weiter. Kontaktiere uns direkt und lass Dich von uns beraten. Wir freuen uns auf Deine Anfrage!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.